a

Lorem ipsum dolor sit amet, conse ctetur adip elit, pellentesque turpis.

MO04Mär(Mär 4)15:30Di05(Mär 5)19:00Fortbildung: Rassismus- und antisemitismuskritische Bildungsarbeit mit den Modulen von Film Macht Mut15:30 - 19:00 (5)

Informationen

In dieser Fortbildung werden die rassismus- und antisemitismuskritischen Grundlagen für Pädagog*innen und Lehrer*innen vermittelt, um die Module von Film Macht Mut selbst durchzuführen. Grundlegende Konzepte von Rassismus und Antisemitismus werden im Praxisbezug der eigenen schulischen Tätigkeit erlernt und vertieft.

An zwei aufeinander aufbauenden Terminen á 3 Stunden erlangen die Teilnehmenden ein berufsbezogenes Wissen zu Rassismus und Antisemitismus.

Am ersten Termin wird der Lernort Schule als gesellschaftlich diverser Raum mit unterschiedlichen Diskriminierungserfahrunge​n, Privilegien und Leerstellen analysiert. Die eigene Positionierung und pädagogische Praxis werden in diesem Kontext mit verschiedenen Methoden reflektiert. Konzepte von Rassismus, Antisemitismus, Weißsein, Goysein, Dominanzkultur und Privilegien werden eingeführt. Am zweiten Termin werden rassismus- und antisemitismuskritische Methoden der Film Macht Mut Module vorgestell

 

Im Veranstaltungskatalog auf https://www.akkreditierung.hessen.de finden Sie das kostenfreie Angebot unter der Veranstaltungsnummer  0241076601.

Veranstalter: DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum e.V. und VISION KINO im Rahmen des Projekts Film Macht Mut.

Durchführung: Online
Dauer: 2x 3h Stunden

Referent:innen: Riv Elinson // Francesca Sika Dede Puhlmann

more