a

Lorem ipsum dolor sit amet, conse ctetur adip elit, pellentesque turpis.

Image Alt

Filmanalyse: Das Einzelbild

  /    /  Filmanalyse: Das Einzelbild

Merkmale im Blick

2-4 Stunden

Veranstaltungsort flexibel

5. - 13. Klasse

30 Teilnehmer/innen

Sequenz, Szene, Einstellung – Einzelbild? Die Einstellung wird oft als kleinste filmische Einheit bezeichnet. Doch sie lässt sich noch weiter herunterbrechen in die einzelnen Bilder, auch Filmstills genannt. Anhand von Filmstills lassen sich besonders gut Bildaufbau und verschiedene Bedeutungsebenen besprechen. Bei der formalen Analyse des Bildes werden filmgestalterische Mittel (Kameraeinstellung, Perspektive, Farbe etc.) untersucht. Darüber hinaus kommen Symbole sowie Zitate aus Film- und Kunstgeschichte (z.B. Das melancholische Mädchen; Barry Lyndon) zur Sprache. Auch über Montagetechnik, Figurenkonstellation und Stil (z.B. Symmetrie bei Filmen von Wes Anderson) lässt sich mit einzelnen Filmbildern eine Menge lernen.

Workshopleitung

Lara Verschragen

Filmpädagogin

FAQ

Wie funktioniert ein digitaler Workshop?

…genau wie in der Schule: Schüler/innen und Referentin treffen sich im virtuellen Klassenzimmer (Webplattform nach Wahl) und diskutieren und analysieren Filmstills per Gruppenchat oder Live-Diskussion.

Kann der Kurs auch auf das Lernniveau meiner Schüler/innen individuell angepasst werden?

Der Kurs richtet sich individuell nach den Bedürfnissen und Wissensniveaus Ihrer Schüler/innen. Sie treten vor Workshop-Beginn mit der Pädagogin in Kontakt und besprechen alle Details, damit der Inhalt und die Umsetzung des Workshops direkt an Ihre Gruppe gepasst werden kann.

Kann der Workshop mit einer Exkursion kombiniert werden?

Der Workshop kann ggf. mit einem Kinobesuch oder einer Exkursion verknüpft werden.